Menu:

Kleid

Das Kleid

Das Kleid untergliedert sich in zwei Verwendungszwecke. Zum Einen trugen Frauen meist ein Unterkleid aus Leinen, welches an den Ärmeln sehr eng an den Handgelenken anlag, und etwa bis zu den Knöcheln reichte. Dieses Kleid könnte man als eine Art Unterwäsche bezeichnen.

Darüber trug die Dame von damals, ein Kleid aus Wolle, welches durchaus weitere Ärmel aufweisen konnte. Aber in der Länge das Unterkleid leicht überfiel.

Hier sieht man die etwas weiteren Ärmel des Kleides Ebenso wie Bild 1 ein Ausschnitt aus dem Codex Aureus Epternacensis zwischen 1030 und 1050 auch hier weite Ärmel Hier sieht man sehr deutlich das meiner Meinung nach sehr Eng anliegende Naturfarbene Unterkleid
     
       

 

 

Zurück